Professor:in für Biologische Psychologie und Experimentelle Psychopathologie

Die Charlotte Fresenius Hochschule ist eine universitätsgleichgestellte, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Wiesbaden, Hessen. Die Hochschule steht in privater Trägerschaft der Hochschule Fresenius gemeinnützige GmbH und führt die Bildungstradition des Hauses Fresenius fort. Namensgeberin ist die Ehefrau von Carl Remigius Fresenius, dem Gründer des Chemischen Laboratoriums, auf das die Hochschule Fresenius zurückgeht. Sie ist die bundesweit erste und einzige universitäre Hochschule, die den Namen einer Frau trägt. Die Charlotte Fresenius Hochschule bietet zunächst in Wiesbaden und München einen Bachelorstudiengang im Fach Psychologie auf Universitätsniveau an.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht die Charlotte Fresenius Hochschule am Standort München eine:n

Professor:in für Biologische Psychologie und Experimentelle Psychopathologie

Die Hochschule sucht eine erfahrene Persönlichkeit mit umfangreicher Expertise in Wissenschaft und Lehre an Universitäten und Hochschulen, die international und national gut vernetzt ist, sowie umfassende Erfahrung und Kenntnis des Hochschulwesens besitzt. Sie soll beim Aufbau, der Gestaltung und Entwicklung von Forschungsprofilen und -strukturen eine Schlüsselrolle in unserer neuen Hochschule spielen und den Bereich Psychologie in der Forschung zukunftsorientiert gestalten und das Profil nachhaltig stärken.

Was Sie erwartet

  • Vertretung der Fächer Biologische Psychologie und Experimentelle Psychopathologie in Forschung und Lehre im Studiengang B.Sc. Psychologie sowie M.Sc. Psychologie, Klinische Psychologie & Psychotherapie
  • Erfahrung in und Bereitschaft zur Übernahme von Lehrveranstaltungen in der Allgemeinen Psychologie und kognitiven Neurowissenschaften
  • Lehrveranstaltungen im Bachelor-Studiengang Psychologie sowie im geplanten Masterstudiengang
  • Ansprechpartner für Studierende im Bachelor-Studiengang B.Sc. Psychologie
  • Eigenständige empirisch-experimentelle Forschung im ausgewiesenen Forschungsprofil
  • Standortübergreifende Mitgestaltung und Weiterentwicklung der inhaltlichen und methodischen Konzeption der wissenschaftlichen Schwerpunkte des Studiengangs und der Forschungsprofile
  • Betreuung und Beratung der Studierenden, u. a. im Rahmen von Projekt- und Abschlussarbeiten
  • Gewinnung von Kooperationspartnern für die berufspraktischen Einsätze der Studierenden
  • Publikationstätigkeit/Forschung im Fachgebiet Psychologie
  • Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung

Was wir Ihnen bieten

  • Ein dynamisches Umfeld, in dem Sie Ihre Ideen einbringen können, sowie die Möglichkeit, diese mit uns gemeinsam zu verwirklichen
  • Einen sicheren Arbeitsplatz in einem zukunftsorientierten, sehr erfolgreichen, dynamischen Unternehmen
  • Austausch auf Augenhöhe, flache Hierarchien und eine offene Diskussionskultur
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, u. a. Homeoffice in Form von mobile Working, einen Familienservice und 30 Tage Urlaub
  • Nachhaltiger leben – wie z.B. mit unserem Bike-Leasing oder Job-Ticket
  • Betriebliche Gesundheitsförderung, z. B. Kooperationen mit Fitnesskooperationspartnern
  • Vergünstigte Angebote sowie vielfältige Zusatzleistungen, z. B. betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen und Corporate Benefits

Was Sie mitbringen

  • einschlägiges, abgeschlossenes Hochschulstudium in Psychologie mit anschließender Promotion
  • Nachweis der Habilitation in Psychologie oder gleichwertige wissenschaftliche Leistung gemäß § 25 Hessisches Hochschulgesetz in der jeweils geltenden Fassung
  • Langjährige Lehrerfahrung an Universitäten und Hochschulen, pädagogische Eignung (sehr gute Lehrevaluationen)
  • Erfüllung der Berufungsvoraussetzungen nach §62 HHG im psychologischen/psychotherapeutischen Bereich
  • Erfahrung im Aufbau und Leitung von psychophysiologischen Laborbereichen
  • Erfahrung in der wissenschaftlichen Projektleitung
  • Erfahrung in Aufbau und Koordination von Studiengängen und Lehre
  • Internationale und nationale wissenschaftliche Kooperationen und Vernetzung (auch Promotionsbegutachtung, Begutachtung für Drittmittelgeber
  • ein international sichtbares Forschungsprofil an den Schnittstellen Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie, mit Schwerpunkten im Bereich psychophysiologische Determinanten von Gesundheit und psychopathologischen Störungen (v.a. Essverhalten, Essstörungen, Übergewicht/Adipositas, Alexithymie)
  • fundierte Expertise und Erfahrung in experimentalpsychologischen, neurowissenschaftlichen (EEG) und peripherphysiologischen Methoden (v.a. Impedanzkardiographie, Elektrogastrographie)
  • einschlägige hochwertige internationale wissenschaftliche Publikationen und Vortragstätigkeit
  • Engagement und Innovationskraft zur erfolgreichen Weiterentwicklung unserer neuen Hochschule

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Bewerbungsunterlagen

Wenn Sie Interesse haben, uns aktiv zu unterstützen, dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung inkl. Lebenslauf unter besonderer Berücksichtigung der organisatorischen, pädagogischen bzw. wissenschaftlichen Tätigkeiten sowie Nachweise einschlägiger Studienabschlüsse und weiterer Qualifikationen. Bitte übermitteln Sie die genannten Unterlagen sowie die weiteren üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Schriftenverzeichnis, Angaben über wissenschaftliche Aktivitäten, bisherige Lehrtätigkeiten und ggfs. bisher erfolgreich erworbene Drittmittel) bis spätestens 06.02.2022 über unser Bewerberportal.

Zur Online-Bewerbung

Recruitment-Team
Im MediaPark 4d
50670 Köln
Deutschland



zurück zur Übersicht